6 Gründe, warum Cloud-QMS Lösungen die Zukunft des Qualitätsmanagements sind

Spezialisierte Produkte, komplexe Fertigungsprozesse und lange Lieferketten – Life-Science-Unternehmen stehen vor vielen Herausforderungen, insbesondere im Bereich des Qualitätsmanagements.

Qualitätsmanagementsysteme (QMS) sind hierbei unverzichtbar für Unternehmen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu verbessern und die Sicherheit der Patienten zu gewährleisten. In der heutigen Zeit reicht es jedoch nicht mehr aus, ein QMS nur lokal zu betreiben. Experten sind sich einig: Die Zukunft des Qualitätsmanagements ist digital. Und das beinhaltet weitaus mehr als digitale, in der Cloud gespeicherte Dokumente.

Welche Vorteile bietet die Cloud-Technologie also im Qualitätsmanagement? In diesem Blogbeitrag erklären wir, wie eine Cloud-Lösung Unternehmen in der Medizintechnik, Pharmaindustrie oder Biotechnologie dabei unterstützen kann, ihre QM-Prozesse zu optimieren, Kosten zu senken und die Effizienz zu steigern.

6 Gründe, warum Unternehmen künftig auf Cloud-basierte QMS Lösungen setzen sollten

Früher war es üblich, dass die Qualitätsmanagement-Teams alles selbstständig verwalten. Das ist in der heutigen, zunehmend vernetzten Welt weder praktisch noch kosteneffektiv. Ein digitales QMS dagegen ist zugeschnitten auf die Herausforderungen einer digitalen Umwelt.
Die entscheidenden Vorteile einer Cloud-Lösung im QM sind:

  • Einfache Integration
  • Flexibilität und Skalierbarkeit
  • Mehr Datensicherheit
  • Kostenersparnis durch gemeinsam genutzte Ressourcen
  • Kontinuierliche Updates und Optimierungen
  • Einfachere Erfüllung der Compliance-Anforderungen

1. Einfache Integration

Ein smartes, cloudbasiertes QMS lässt sich nahtlos in bestehende Systeme und Prozesse integrieren, zum Beispiel in Ihr ERP, CRM oder LIMS. Plus: Eine integrierte Lösung kann auch an die Lieferkette und Fertigungsdaten angeschlossen werden, um Prozesse von Anfang bis Ende zu verfolgen.
So werden Daten aus verschiedenen Quellen automatisch erfasst und verknüpft. Zudem können Mitarbeiter von verschiedenen Standorten aus auf die gleichen QM-Daten zugreifen und sind alle stets auf dem gleichen Stand. Das ermöglicht Unternehmen, ihre QMS-Daten effektiver zu nutzen und erleichtert die Zusammenarbeit bei der Durchführung von Audits, Inspektionen und anderen QM-Prozessen.

2. Flexibilität und Skalierbarkeit

Der vielleicht wichtigste Vorteil einer Cloud-Lösung im Qualitätsmanagement ist ihre Flexibilität und Skalierbarkeit. Unternehmen können jederzeit und von überall aus auf ihre QM-Daten zugreifen und sie verwalten, ohne dass sie physisch anwesend sein müssen. Dies ermöglicht es Unternehmen, schnell und einfach auf die sich verändernden Anforderungen des Marktes zu reagieren.
Außerdem können Firmen die Kapazität ihrer Cloud-Lösung einfach an ihre Bedürfnisse anpassen. Benötigen sie mehr Speicherplatz oder Rechenleistung, können sie in der Regel einfach auf eine höhere Stufe der Cloud-Lösung upgraden. So stellen sie sicher, dass sie immer genügend Ressourcen haben, um ihre QM-Prozesse effektiv umzusetzen. Davon profitieren insbesondere Unternehmen des sich rasant entwickelnden Life-Science-Sektors.

3. Mehr Datensicherheit 

Datensicherheit ist ein zentraler Faktor im Qualitätsmanagement. Eine Cloud-Lösung kann die Sicherheit von QM-Daten verbessern, indem sie Verschlüsselungstechnologien anwendet, die sicherstellen, dass Daten während der Übertragung und Speicherung geschützt sind.
Darüber hinaus bieten Cloud-Lösungen redundante Backups und Wiederherstellungsfunktionen, damit QM-Daten im Falle eines Ausfalls oder eines unvorhergesehenen Ereignisses nicht verloren gehen.

Achtung: Für Life-Science-Unternehmen ergeben sich aufgrund der EU-Datenschutzgesetze und des Cloud Act (USA) besondere gesetzliche Auflagen, wenn sie personenbezogene Daten in der Cloud verarbeiten oder speichern. Da das Privacy-Shield-Abkommen zwischen den USA und der EU nicht mehr gültig ist, müssen Unternehmen die Übertragung personenbezogenen Daten über Standardvertragsklauseln oder Binding Corporate Rules ermöglichen.

4. Kostenersparnis durch gemeinsam genutzte Ressourcen

Langfristig ist ein Cloud-QMS für Unternehmen oft die kostengünstigere Lösung. Anstatt eine eigene Infrastruktur für das Qualitätsmanagement zu unterhalten und IT-Spezialisten einzustellen, können sie auf eine Cloud-Lösung zugreifen, die von einem Drittanbieter bereitgestellt und verwaltet wird. Somit teilen sie Software-, Speicher- und Rechenressourcen, ohne ihre Daten zu teilen oder auf die Daten anderer zugreifen zu müssen. Das kann die Kosten für Personal, Hardware, Wartung und Upgrades deutlich reduzieren.

Smarte Cloud-Lösungen, wie TrackWise Digital von Sparta Systems, bieten sowohl Multi-Tenant- als auch Single-Tenant-Funktionen, um die spezifischen Anforderungen von Unternehmen regulierter Branchen zu erfüllen. Zudem lassen sich die monatlichen oder jährlichen Kosten mit einem QMS als Software as a Service (SaaS) in der Cloud zuverlässig planen. Hardwarekosten oder teure Wartungsarbeiten fallen weg. Da Upgrades und Validierungsroutinen in der Cloud fast kontinuierlich durchgeführt werden, gibt es keine unvorhergesehenen IT-Ausgaben.

5. Kontinuierliche Updates und Optimierungen

QMS-Verbesserungen sollten nicht hinausgezögert werden – insbesondere im streng regulierten Life-Science-Sektor. Hier bieten Cloud-Lösungen einen entscheidenden Vorteil gegenüber rein digitalen oder gar papierbasierten Lösungen: Cloud-basierte QMS bekommen regelmäßige Updates und ermöglichen daher kritische Fixes. Das sorgt für mehr Sicherheit und effektivere Abläufe im Qualitätsmanagement.


Tipp: Suchen Sie nach einem Cloud-Anbieter, der mit einer offenen Plattform arbeitet und hilfreiche IT-Ressourcen und Schulungen zur Verfügung stellt.


6. Einfachere Erfüllung der Compliance-Anforderungen

Cloud-basierte QMS sind explizit dafür entwickelt worden, die strengen Compliance-Vorschriften einfach und effektiv zu erfüllen – oder sie sogar zu übertreffen. Unter anderem können Prüfpfade automatisch erstellt oder elektronische Signaturen durchgeführt werden.

Mit einem Cloud-QMS können Unternehmen auf papierbasierte Prozesse verzichten und gleichzeitig den Anforderungen der Compliance gerecht werden. Das Ergebnis: effizientere Prozesse, weniger Fehler und verbesserte Datenintegrität – für geringere Kosten und mehr Patientensicherheit.
Sie sind sich noch nicht sicher, ob Cloud, lokal oder hybrid? Sparta Systems bietet für alle Anforderungen die passende QM-Software.


Fazit: Die Zukunft des QM liegt in der Cloud

Cloud-basierte QMS wie TrackWise Digital bieten viele Vorteile. Besonders Unternehmen aus der Medizintechnik, Pharmaindustrie oder Biotechnologie können von der Umstellung auf eine Cloud-Lösung durch einen Dienstleister profitieren: Reibungslose Prozesse, regelmäßige Schulungen Ihrer Mitarbeitenden und ein laufender Support können Ihr Qualitätsmanagement auf eine neue Stufe heben.

Erfahren Sie jetzt in unserem Whitepaper, wie Life-Science-Unternehmen mithilfe der Cloud ihr volles Potenzial ausschöpfen.

 

JETZT WHITEPAPER ANFORDERN

 

 

 

 

Leseempfehlungen

 
 
Mehr anzeigen